Mein Name ist Kristina Meyer und ich arbeite
an der Mittelschule Weinbergerstraße als
Jugendsozialarbeiterin.
Jugendsozialarbeit an der Schule versteht
sich als sozialpädagogische Ergänzung der
Schulpädagogik.
Als Beratungs- und Unterstützungsangebot
richtet es sich an alle Schüler, Eltern und Lehrer.

Ziel der Arbeit der Jugendsozialarbeit an Schule
ist es, Probleme aus der Lebenswelt der Schüler,
die sich im schulischen Alltag widerspiegeln, mit
sozialpädagogischen Methoden bewältigen zu helfen.

Die Angebote sind vielschichtig und situationsorientiert:

  • Ansprechpartner für Schüler und Eltern bei schulischen,
    familiären und individuellen Problemen

  • Beratung und Unterstützung der Lehrer

  • Sozialpädagogische Gruppenarbeit

  • Vermittlung und Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen

  • Mitarbeit an der Institution Schule

  

Die Gespräche unterliegen der Schweigepflicht und werden vertraulich behandelt.

  
Kristina Meyer                                  Saskia Joseph
Bürozeiten

Mo: 7:30 - 12:30 Uhr             Mo: 7:30 - 16:00 Uhr
Di:  7:30 - 12:30 Uhr              Di:  7:30 - 16:00 Uhr
Mi: nur nach Vereibarung         Mi:  7:30 - 16:00 Uhr
Do: 7:30 - 12:30 Uhr              Do: 7:30 - 16:00 Uhr
Fr:  7:30 - 11:30 Uhr              Fr:  7:30 - 14:00 Uhr

Büro im Untergeschoss                            im Untergeschoss
Telefon 09181 / 29 29 - 101                09181 / 29 29 -104

 

Zusätzlich findet jeden 1. Dienstag im Monat eine Abendsprechstunge von 16:30 Uhr bis 18:30 Uhr statt.

 

alt

alt
  Träger
gfi gGmbH
Außenstelle Neumarkt
Kerschensteiner Str. 2 A
92318 Neumarkt

 

 

Unser „Schaggl“
mein treuester Mitarbeiter

 
 
  Name:

Schaggl (setzt sich zusammen aus Schäferhund und „Daggl“)

Rasse:

gemixtes Zwischending (der Name ist seinem Aussehen geschuldet

Kopf: Schäferhund, Körper: Dackel)

Geburtstag:

16.September.2013

Leidenschaft:

Fressen, Gassi gehen, chillen, spielen, Sachen kaputt machen, schlafen

Berufung:

Menschen/Kinder in meiner Umgebung glücklich machen

Wieso, Weshalb, Warum?

  • Das warme weiche Hundefell vermittelt
    bei Berührung Wärme, Ruhe und Geborgenheit
  • Unser Schaggl wirkt kommunikationsfördernd,
    antidepressiv und motivationssteigernd durch
    seine aufgeweckte und zugleich ruhige Art
  • Wirkung auf die Schüler: ruhiger, disziplinierter,
    aufnahmebereiter und konzentrierter
  • Die Grob- und Feinmotorik wird durch gezielte
    Übungen (z. B. durch das Füttern aus der
    Hand) trainiert
  • Aggressiven und gewaltbereiten Kindern und
    Jugendlichen kann ein Hund Grenzen aufzeigen
  • Im Gegensatz dazu können introvertierte Kinder
    durch den Kontakt mit unserem Schaggl aus
    der Reserve gelockt werden
 


 

 

 

Aktuelle Seite: Home MS Weinberger Straße Schulberatung Jugendsozialarbeit (JaS)