Erziehungs- und Bildungspartnerschaft an der Mittelschule Weinberger Straße

Nach Art 2 BayEUG sind alle Schulen in Bayern aufgefordert, vertrauensvoll mit den Bildungs-und Erziehungspartnern zusammenzuarbeiten. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit aller an der Erziehung und Bildung Beteiligten ist unerlässlich für eine positive Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Aufgabe der Schule bei dieser Erziehungspartnerschaft ist einerseits Initiatorin bestimmter Prozesse zu sein und andererseits Begleiter der Schülerinnen und Schüler, sowie deren Eltern zu sein.

Maßnahmen einer kontinuierlichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit

Ziele

Umsetzungsbeispiele

Willkommens – und Begegnungskultur

  • Willkommensfrühstück der neuen 4.-Klässler
  • Möglichkeit der Schulbesichtigung für neue Schüler und deren Eltern
  • Persönliche Gespräche für neue Eltern mit der Schulleitung
  • Kennenlernabend der neuen 5.-Klasseltern mit Bewirtung im Schülercafe
  • Flyer über die Angebote an der Mittelschule
  • Willkommensbrief in unterschiedlichen Sprachen
  • Dolmetscher für Elterngespräche organisieren

Schaffung positiver Anlässe zur Zusammenarbeit

  • Gemeinsame Fortbildungsangebote für Lehrer und Eltern (z.B. neue Medien, Ernährung,…)
  • Einladung zum Pausenkonzert der Rockklasse
  • Elternstammtisch
  • Eltern mit Migrationshintergrund stellen Kochrezepte und Gewürze aus ihren Heimatländern zur Verfügung
  • Schüler kochen in der Schule für ihre Eltern und laden diese zum gemeinsamen Essen ein
  • Tag der offenen Tür

Kommunikation

  • Mitteilungsheft
  • Telefonsprechstunde
  • Flexible Sprechstunden auch am Abend
  • Gespräche in der Regel gemeinsam mit dem Kind
  • Jeder Lehrer hat eine „Schul–Email-Adresse“
  • Kontakt jederzeit via mail möglich
  • Vorstellung bestimmter Unterrichtsmethoden
  • Bei Problemen : Eltern werden zu einer Klassenkonferenz mit allen Betroffenen eingeladen und es werden Zielvereinbarungen getroffen
  • Meinungsabfrage der Eltern zu bestimmten Themen

Aktuelle Seite: Home Home Eltern Infos Erziehungs- und Bildungspartnerschaft