Mittelschule an der Weinberger Straße

In der Schule betreuen der Klassenlehrer und stundenweise eine Lehrerin, eine Förderlehrerin,
die Fachlehrer und eine Diplom-Psychologin die Jugendlichen. Hier gilt es, ausbildungsrelevante
Kenntnisse sowie soziale Kompetenzen zu vermitteln und zu üben. Dabei verlässt das Team mit-
unter eingetretene Pfade und sucht nach neuen Wegen der Wissensvermittlung. In diesem Schul-
jahr kam das Schachspiel zum Einsatz. Wahre Strategen sind die Schüler der Klasse 9p mittlerweile.
Sie haben sich fächerübergreifenden mit dem Schachspiel beschäftigt. Im Deutschunterricht erar-
beiteten sie die Regeln und formulierten sie verständlich, im Fach Mathematik setzten sie sich mit
der Geometrie des Schachbrettes auseinander und im Technikunterricht planten, entwarfen und
fertigten sie das Spielbrett in Intarsienarbeit und die Spielfiguren aus Holz.

Für die Schüler ist das Schachspielen eine willkom-
mene Abwechslung im Schulalltag. Sie erwerben
und praktizieren aber auch berufsrelevante Schlüs-
selqualifikationen: Das Schachspielen lehrt die
Schüler genau hinzusehen, sich zu konzentrieren
und sich vorausschauend auf den Mitspieler einzu-
lassen. Es gibt Siege, aber auch Niederlagen.
Sie sind stolz, dieses anspruchsvolle Spiel zu
beherrschen.

 
 
 

Die Jugendlichen spielen einzelne Partien inner-
halb der Klasse. Sie fordern auch Gegner aus
anderen Klassen zu einem geistigen Kräftemes-
sen auf dem, im Flur des 2.Stocks eingerichteten,
Spielbereich heraus.

Das Projekt Praxisklasse
der Mittelschule an der
Weinberger Straße
wird von der
Europäischen Union mitfinanziert.

 
   
© 2019 MS a. d. Weinberger Straße Neumarkt i. d. Opf. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper

testside

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen