Wir biken bei jedem Wetter

Mountainbiken in der Schule leistet einen wertvollen Beitrag zur motorischen und
kognitiven Entwicklung von Jugendlichen. Zusätzlich nimmt es positiven Einfluss
auf Sozialverhalten, Gesundheit, Risikoverhalten, Verantwortungsbewusstsein,
Wahrnehmungsfähigkeit und Umweltbewusstsein und vieles mehr.

Unsere Mountainbiker der Klasse 6 a und 8 a dürfen jede Woche zwei Stunden
auf den Bikes in der Natur verbringen.

 

Nach dem Bike Check geht es zur Ausfahrt
mit Fahrtechniktraining. Hierbei lernen sie
z. B. das richtige Schalten und Bremsen,
das Fahren in der Grundposition, bergauf-
und bergab, sowie Kurven fahren, nach Hin-
ten vom Rad absteigen uvm. Nach den Aus-
fahrten dürfen die Biker der Klassen in ver-
schiedenen Parcours mit unterschiedlichen
Materialien wie Paletten, Holzklötzen, Wip-
pen, Brücken, Bällen, Seilen usw. einzelne
Geschicklichkeitsaufgaben bewältigen.
 

Auch hier stoßen die Schüler oft an ihre
Grenzen und müssen ihre Angst überwin-
den. Auch kleine Fortschritte zaubert den
Mountainbikern ein Lächeln ins Gesicht
und gibt Lust auf mehr. Besonders der
Wheelie und der Bunny Hop hat es den
Bikern Lea Kraus, Patrick Müller, Lorenz
März und Dominik Brockel der Klasse 8 a
besonders angetan.
 
 

Unsere Neulinge Ekaterina Karoza, Aylin Karademir, Elias Schauer und David Culinovic
der Klasse 6 a trainieren auch schon für ihren ersten Wettkampf in Sulzbach-Rosenberg
und fiebern diesem Tag entgegen.

   
Wenn das Wetter wirklich nicht so schön ist und sich Frau Koslowski doch mal ent-
scheidet in der Fahrradwerkstatt Räder zu zerlegen, erklingen die heuchlerischen Worte
der Gruppe„Wir biken doch bei jedem Wetter“. Wir nehmen Schnee, Kälte, Regen,
Schlamm und Sonne (einfach alles) mit!
   
Aktuelle Seite: Home Unterricht AG's Mountainbiken