Am Dienstag, 29.11.2011, wurde das Theaterstück "Aids geht's los" mit den Schauspielern von "thero" vor den 8. Klassen der Mittelschule Weinbergerstraße aufgeführt. Eingeladen hatte Herr Römer vom Gesundheitsamt aus Anlass des Welt-Aids-Tages, der jedes Jahr am 1. Dezember stattfindet.

alt alt

AIDS geht's los

In dem Stück ging es daraum, die Verunsicherung aufzugreifen, die das Thema AIDS bei sexuellen Kontakten mit sich bringt. Das Stück begleitet eine Gruppe von Teenagern, zeigt deren Umgang untereinander, den Umgang mit Sexualität und die Vorurteile zwischen den Geschlechtern und die eigene Verunsicherung. Szenen, in denen sich die Jungs über die Mädchenprobleme in der Bravo lustig machen oder Mädchen in der Disco "aufreißen" wollen, sind nicht aus der Luft gegriffen, sondern passieren auch in der Realität.

Auch die Fragen, ob man beim ersten Mal schon schwanger werden oder sich mit den HIV-Virus anstecken könne, wurden in "spielerischer" Form aufgegriffen. Die Schauspieler wollten die Jugendlichen bewusst mit in ihr Theater einbeziehen, weswegen diese im 2. Durchgang mitbestimmen durften, wie das Stück jetzt verlaufen sollte. Ein lautes "Stop" während des Spielverlaufs genügte und die Schüler bekamen die Chance selbst in die verschiedenen Rollen zu schlüpfen und so die Charaktere zu verändern. Der Fantasie wurden keine Grenzen gesetzt und die Jugendlichen nahmen die Chance wahr, die Szenen in ihrem Sinne zu gestalten.

alt alt
   
alt alt
   
alt Text und Bilder: Petra Zeitler, Rektorin
Aktuelle Seite: Home Archiv AIDS geht's los