Begeistert waren sie nicht gerade die Schüler der Praxisklasse, als ihnen eine Woche Kunstprojekt mit einer freischaffenden Künstlerin von Frau Rektorin Petra Zeitler angeboten wurde. „Das wird was werden“, dachte so mancher Schüler und hatte auch ein wenig Angst vor dem, was da wohl auf ihn zukommen würde.

Kunstprojekt der P-Klasse

Aber in den vier Tagen arbeiteten die Schüler wie junge Künstler: Unter der fachlichen Anleitung von Frau Svenja Doyen malten sie aus fotographischen Vorlagen mit Acrylfarben verschiedene Portraitansichten auf quadratische Holzplatten, aus denen von den Schülern Würfel geformt wurden. So entstanden die 16 einzigartigen Kunstwerke.

Die Jugendlichen arbeiteten sauber und waren mit Eifer bei der Sache, schließlich sollte das eigene Gesicht möglichst gut zur Geltung kommen. Frau Doyen verstand es, in entspannter Atmosphäre den Schülern einerseits theoretische Grundlagen zu vermitteln, andererseits ließ sie die Schüler in ihrer kreativen Eigendynamik gewähren.

Die Würfel wurden mit Unterstützung von Herrn Gill in einem quadratischen Holzrahmen befestigt.

Bei der Vernissage enthüllten die Schüler der Praxisklasse das gelungene Kunstwerk.

alt alt
   

 

 

 

 

Aktuelle Seite: Home Archiv Kunstprojekt der P-Klasse