Mittelschule an der Weinberger Straße
         Weinberger Straße 41             92318 Neumarkt

Qualifizierender Abschluss der Mittelschule 2020

Informationen für Externe Teilnehmer

A: Zulassung zur Teilnahme am qualifizierenden Abschluss der Mittelschule

1.     Zur Teilnahme ist jeder Interessent berechtigt. Sofern es sich um Schüler handelt, müssen sie sich mindestens in der 9. Jahrgangsstufe befinden.

2.     Antrag auf Teilnahme muss bei der Mittelschule gestellt werden, in deren Sprengel der Bewerber seinen Wohnsitz hat.

3.     Die Meldefrist läuft bis 21.02.2020.

4.     Bei allen Prüfungen muss ein gültiger Ausweis vorgezeigt werden.

B. Prüfungsablauf

Termine der schriftlichen Prüfung:

Freitag

19.06.2020

8:30 -11:40 Uhr

Muttersprache

Montag

22.06.2020

8:30 – 10:10 Uhr

Englisch

Dienstag

23.06.2020

8:30 -  9:00 Uhr

9:10 – 11:45 Uhr

Deutsch, Rechtschreiben (Diktat)

Deutsch, Schriftlicher Sprachgebrauch

Dienstag

23.06.2020

8:30 – 10:40 Uhr

Deutsch als Zweitsprache

Mittwoch

24.06.2020

8:30 –10:20 Uhr

Mathematik *

Donnerstag

25.06.2020

 

8:30 -  9:30 Uhr

8:30 – 9:30 Uhr

Sachfächer

- Physik/Chemie/Biologie

- Geschichte/Sozialkunde/Erdkunde

* Programmierbare Taschenrechner mit eingegebenen Formeln sind nicht zugelassen, Formelsammlung ist erlaubt.

Die Prüfungstermine für die Projektprüfung: Montag, 29. Juni - Freitag, 03. Juli 2020.

Die Termine für die praktischen Prüfungen der Wahlfächer, die theoretische Prüfung im Fach Sport und die mündlichen Prüfungen im Fach Englisch werden Mitte März festgelegt.

Die Prüfungsinhalte werden den Lehrplänen der 9. Jahrgangsstufe entnommen.

Die Fächer Deutsch, Mathematik und die Projektprüfung (beinhaltet AWT und ein praktisches Fach aus Wirtschaft, Technik oder Soziales) werden bei allen Teilnehmern geprüft.

Gewählt werden muss ein Fach aus PCB (Physik/Chemie/Biologie), Englisch oder GSE (Geschichte/ Sozialkunde/Erdkunde),

sowie   ein Fach

aus dem Bereich sonstige Fächer (Religion oder Ethik, Sport, Musik, Kunst).

Eine mündliche Prüfung ist in Deutsch und/oder Mathematik möglich, wenn es im Grenzfall um „bestanden“ oder „nicht bestanden“ geht, d.h. bei Notensumme 28 bzw. 29.

 

C. Berechnung des Ergebnisses

Die Prüfung ist bestanden, wenn die Gesamtbewertung mindestens 3,0 beträgt (Notensumme 27, Teiler 9). Die zweite Dezimalstelle zählt bei der Berechnung nicht. Die Noten der Prüfungen werden zusammengezählt, wobei die Gesamtnote in Deutsch, in Mathematik, der Projektprüfung und die Note aus dem Gesamtblock PCB, E, GSE doppelt gerechnet werden.

Beispiel 1:

Deutsch: 2 (doppelt 4), Mathematik: 3 (doppelt 6), Projektprüfung: 3 (doppelt 6), Englisch: 2 (doppelt 4), Religion 1. Die Summe beträgt 21, geteilt durch 9 ergibt 2,33, d.h. bestanden mit 2,3.

Beispiel 2:

Deutsch: 3 (doppelt 6), Mathematik: 3 (doppelt 6), Projektprüfung: 4 (doppelt 8), GSE: 3 (doppelt 6), Sport: 2.  Die Summe beträgt 28, geteilt durch 9 ergibt 3,1, d.h. nicht bestanden.

In diesem Fall kann die Teilnahme an der mündlichen Prüfung in Deutsch oder Mathematik das Bestehen der Prüfung entscheiden. Die mündliche Note zählt einfach, die Prüfungsnote doppelt. In Beispiel 2 müsste also im Mündlichen die Note „sehr gut“ erreicht werden. - Bei der Notensumme 29 müsste die mündliche Note in Deutsch und Mathematik zwei Stufen besser sein als die schriftliche.

 

WICHTIGE HINWEISE:

Informationsveranstaltung zur Projektprüfung

Eine Informationsveranstaltung zur Projektprüfung findet am Mittwoch, 09. März 2020, um 17:00 Uhr an der Mittelschule an der Weinberger Straße statt, bei der Ablauf und Inhalt der Projektprüfung vorgestellt werden. Die Projektprüfung (beinhaltet die Fächer AWT und ein praktisches Fach aus Wirtschaft, Technik oder Soziales) ist für alle Prüfungsteilnehmer verpflichtend!

 

 Jeder Teilnehmer ist für die Einhaltung der Prüfungstermine selbst verantwortlich. Sie hängen am Schwarzen Brett der Mittelschule an der Weinbergerstraße rechtzeitig aus. Nichterscheinen wird mit „ungenügend“ bewertet. Ein eindeutig unverschuldetes Versäumnis ist umgehend am Prüfungstag bei der Schulleitung durch ein ärztliches Attest zu belegen.

 

Deutsch + Mathematik:

Quali-Trainer (erhältlich in allen Buchhandlungen)

Englisch:

Quali-Trainer neu (erhältlich in allen Buchhandlungen).

Unterlagen für die mündliche Prüfung gegen Gebühr (1,00 €) an der Mittelschule an der Weinberger Straße erhältlich.

Die mündliche Prüfung besteht aus:

- Teil A (Picture based Interview – Teilnahme an Gesprächen: 5 Minuten)

- Teil B (Topic-based Talk – Zusammenhängendes Sprechen: 5 Minuten)

- Teil C (Interpreting – Sprachmittlung: 5 Minuten).

Sport:

Prüfungsunterlagen für die mündliche Sportprüfung sind ab April bei der Mittelschule an der Weinberger Straße gegen eine Gebühr (2,00 €) erhältlich.

Schulleitung

Petra Zeitler

Rektorin

              Sprechstunden im Schuljahr 2019/20

Klasse

Lehrkraft

Tag, Uhrzeit

Ort

5 a

Feuerer, Florian

Mittwoch, 11:30 – 12:15 Uhr

Lehrerzimmer

5 b

Katzenberger, Verena, Lin

Donnerstag, 9:50 – 10:35 Uhr

Lehrerzimmer

5 c

Gmeiner, Matthias, L

Montag, 9:50 – 10:35 Uhr

Lehrerzimmer

6 a

Paul, Kati, Lin

Montag, 9:50 – 10:35 Uhr

Lehrerzimmer

6 b

Held, Melanie, Lin

Freitag, 10:35 – 11:20 Uhr

Lehrerzimmer

6 c

Weis, Alexander, StR (MS)

Mittwoch, 9:50 - 10:35 Uhr

Lehrerzimmer

7 a

Herre, Bettina, StR (MS)

Mittwoch, 10:35 – 11:30 Uhr

Lehrerzimmer

7 b

Huber, Stephan, StR (MS)

Freitag, 10.35 – 11:30 Uhr

Lehrerzimmer

M 7 c

Celik, Ersin, L

Freitag, 8:45 – 9:30 Uhr

Lehrerzimmer

8 a

Wottke, Christina, Lin

Mittwoch, 9:50 – 10:35 Uhr

Lehrerzimmer

8 b

Ott, Markus, L

Dienstag, 8:45 - 9:30 Uhr

Lehrerzimmer

8 c

Reilly, Silvia, Lin

Freitag, 8:00 – 8:45 Uhr

Lehrerzimmer

M 8 d

Härtl, Christian, L

Dienstag, 8:45 – 9:30 Uhr

Lehrerzimmer

9 a

Peter Robert, L

Freitag, 11:30 – 12:15 Uhr

Lehrerzimmer

9 b

Rindsberg Martina, Lin

Montag, 11:30 – 12:15 Uhr

Lehrerzimmer

9 c

Purbach, Christine, Lin

Dienstag, 11:30 – 12:15 Uhr

Lehrerzimmer

9 p

Fersch, Petra, Lin

Freitag, 9:50 – 10.35 Uhr

Lehrerzimmer

 

     

 

Zeitler, Petra, Rektorin

nach Vereinbarung

Rektorat

 

Schmitz, Philipp, KR

nach Vereinbarung

Konrektorat

 

Balzert, Melanie, Flin

Donnerstag, 9:50 – 10:35 Uhr

Lehrerzimmer

 

Baumeister, Antonia, rk. Rlin

1. Montag im Monat, 11:30 – 12:15 Uhr

Lehrerzimmer

 

Döbrich, Carolin, FLA

1. Mittwoch im Monat, 13:00 – 13:45 Uhr

Lehrerzimmer

 

Dorr, Harald, L

nach Vereinbarung

Lehrerzimmer

 

Fichtinger, Marianne, FOLin

Dienstag, 9:50 – 10:35 Uhr

Zi 324

 

Fruth, Thomas, FOL

Donnerstag, 10:35 – 11:20 Uhr

Lehrerzimmer

 

Grell, Andreas, Pfarrer

Montag, 11:30 – 12:15 Uhr

Lehrerzimmer

 

Hamidian, Armin, FL

1. Montag im Monat, 13:00 – 13:45 Uhr

Lehrerzimmer

 

Hohenwaldt, Carolin, Lin

Dienstag, 9:50 – 10:35 Uhr

Lehrerzimmer

 

Kamper, Christoph, L

Freitag, 9:50 – 10:35 Uhr

Lehrerzimmer

 

Kleinöder, Ursula, ev. Rel.

1. Mittwoch im Monat, 13:00 -13:45 Uhr

Lehrerzimmer

 

Koslowski, Farina, FLin

Dienstag, 10:35 – 11:20 Uhr

Lehrerzimmer

 

Kurzendorfer, Thomas, SR

1. Mittwoch, 13:00 – 13:45 Uhr

Lehrerzimmer

 

Meyer, Hildegard, FOLin

Donnerstag, 11:30 – 12:15 Uhr

Zi. 322

 

Schiffer-Hammer, Ulrike, FOLin

Montag, 9:50 – 10:35 Uhr

Küche 1

 

Schmid-Fürsich, Martina, rk. Rlin

1. Mittwoch im Monat, 13:00 – 13:45 Uhr

Lehrerzimmer

 

Schulte, Yvonne, rk, Rlin

1. Mittwoch im Monat, 13:00 – 13:45 Uhr

Lehrerzimmer

 

Stadlmeier, Jessica, LAAin

1. Mittwoch, 9:50 – 10:35 Uhr

 

1. Jeweiliger Klassenleiter

Sprechstunde nach Vereinbarung

 

2. Sozialpädagoginnen (JaS)

Frau Saskia Joseph   /   Frau Sabrina Seitz
UG – Zi.Nr. 101a            UG – ZiNr. 101
09181 2929-104             09181 2929-101

         Sprechstunde nach Vereinbarung

 

3. Vertrauenslehrer

Frau Farina Koslowski   /   Frau Verena Katzenberger
Sprechstunde nach Vereinbarung

 

4. Frau Petra Zeitler - Rektorin

EG - Rektorat
Sprechstunde nach Vereinbarung

 

5. Herr Stephan Huber – Beratungslehrer

09181 29290
Sprechstunde nach Vereinbarung

6. Berufseinstiegsbegleitung

Frau Kirzinger    /    Frau Schaaf
09181 2929-16        09181 2929-102
  Sprechstunde nach Vereinbarung

 

7. Frau Kathrin Wulff – Schulpsychologin

Schulpsychologische Beratungsstelle
09181 475218
email: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
Sprechstunde nach Vereinbarung

 

8. Hilfsangebote bieten auch:

  • Staatliche Schulberatungsstelle für die Oberpfalz
    0941 22036 bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  • Erziehungsberatungsstelle in der Region Neumarkt i.d.OPf.
  • Kinder- und Jugendtelefon (Nummer gegen Kummer)
    116 111 bzw. www.nummergegenkummer.de (anonym und kostenfrei, auch Onlineberatung)
  • Ärztlicher Bereitschaftsdienst
    bundesweit 116 117

Erziehungs- und Bildungspartnerschaft an der Mittelschule Weinberger Straße

Nach Art 2 BayEUG sind alle Schulen in Bayern aufgefordert, vertrauensvoll mit den Bildungs-und Erziehungspartnern zusammenzuarbeiten. Diese partnerschaftliche Zusammenarbeit aller an der Erziehung und Bildung Beteiligten ist unerlässlich für eine positive Entwicklung unserer Schülerinnen und Schüler.

Die Aufgabe der Schule bei dieser Erziehungspartnerschaft ist einerseits Initiatorin bestimmter Prozesse zu sein und andererseits Begleiter der Schülerinnen und Schüler, sowie deren Eltern zu sein.

Maßnahmen einer kontinuierlichen und vertrauensvollen Zusammenarbeit

Ziele

Umsetzungsbeispiele

Willkommens – und Begegnungskultur

  • Willkommensfrühstück der neuen 4.-Klässler
  • Möglichkeit der Schulbesichtigung für neue Schüler und deren Eltern
  • Persönliche Gespräche für neue Eltern mit der Schulleitung
  • Kennenlernabend der neuen 5.-Klasseltern mit Bewirtung im Schülercafe
  • Flyer über die Angebote an der Mittelschule
  • Willkommensbrief in unterschiedlichen Sprachen
  • Dolmetscher für Elterngespräche organisieren

Schaffung positiver Anlässe zur Zusammenarbeit

  • Gemeinsame Fortbildungsangebote für Lehrer und Eltern (z.B. neue Medien, Ernährung,…)
  • Einladung zum Pausenkonzert der Rockklasse
  • Elternstammtisch
  • Eltern mit Migrationshintergrund stellen Kochrezepte und Gewürze aus ihren Heimatländern zur Verfügung
  • Schüler kochen in der Schule für ihre Eltern und laden diese zum gemeinsamen Essen ein
  • Tag der offenen Tür

Kommunikation

  • Mitteilungsheft
  • Telefonsprechstunde
  • Flexible Sprechstunden auch am Abend
  • Gespräche in der Regel gemeinsam mit dem Kind
  • Jeder Lehrer hat eine „Schul–Email-Adresse“
  • Kontakt jederzeit via mail möglich
  • Vorstellung bestimmter Unterrichtsmethoden
  • Bei Problemen : Eltern werden zu einer Klassenkonferenz mit allen Betroffenen eingeladen und es werden Zielvereinbarungen getroffen
  • Meinungsabfrage der Eltern zu bestimmten Themen

                              Übertrittsregelung in den Mittlere-Reife-Zug (M-Zug)

                              

  • Aufnahme in den M-Zug auf Grundlage des Zwischen- oder des 
    Jahreszeugnisses der jeweiligen Jahrgangsstufe
  • Anforderungen mit Zeugnis nicht erfüllt ==> Aufnahmeprüfung möglich
  • Übertritte auch in höheren Jahrgangsstufen möglich

Impressum                            Datenschutzerklärung

© 2019 MS a. d. Weinberger Straße Neumarkt i. d. Opf. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper