Mittelschule an der Weinberger Straße
         Weinberger Straße 41             92318 Neumarkt


Autorenlesung Ursula Muhr
Die Autorin Ursula Muhr besuchte jeweils die Fünft- und Sechstklässler und las aus ihrem
aktuellen Manuskript „Treffpunkt Teufelshöhle“.
  

Ursula Muhr beeindruckte die Schüler zunächst
mit Geschichten und Anekdoten über die Hinter-
gründe ihres Krimis.
Im Anschluss stellte sie ihr Werk „Treffpunkt Teu-
felshöhle“ vor. Abwechslungsreich erzählte und
las sie von den Kindern, die in der Geschichte
Dramatisches erleben und deren Freundschaft
auf die Probe gestellt wird.

 

Zum Abschluss durften die Schüler der Autorin
allerlei Fragen stellen.

So erfuhren sie beispielsweise, dass Frau Muhr
bereits über 100 Bücher geschrieben hat und dass
sie die Ideen für ihre Geschichten oft in den Er-
lebnissen ihrer eigenen Kindheit findet.
Viele Kin-
der freuen sich bereits auf die Neuerscheinung
des Buches im Spielberg Verlag Ende Mai und
können kaum erwarten, wie die Geschichte zu
Ende geht.

Viele Kinder freuen sich bereits auf die Neuerscheinung des Buches im Spielberg Verlag
Ende Mai und können kaum erwarten, wie die Geschichte zu Ende geht.


Klassensprecherseminar
mit Teamtraining im Jugendhaus Dietkirchen

 
Auch dieses Jahr ging es wieder für die ersten Klassensprecher zu unserem
zweitägigen Ausflug zum Jugendhaus in Dietkirchen. Am Donnerstag ging es
zusammen mit unserer Verbindungslehrkraft Frau Koslowski und Frau Held
zum Beladen des Busses, mit Gepäck, Versorgung und vielen Materialien,
auf in zwei schöne, aber auch anstrengende Tage. Mit Teamtraining und
Kooperationsübungen lernten wir uns besser kennen, stießen an unsere
Grenzen und waren letztendlich bereit am Ende den Schülersprecher zu wähle
n. 
   


Schüler versuchen sich als Schreiner

Im Rahmen von „Praxis an Mittelschulen“ stellte eine Gruppe interessierter Schüler
und Schülerinnen unter Anleitung des Schreinermeisters W.Grimm Stehpulte für die
Lehrer aus Eschenholz her.

Das besondere Augenmerk lag in der regionalen Holzauswahl und bei den Holzver-
bindungen. Das Eschenholz stammt aus Oberpfälzer Wäldern. Als Holzverbindungen
wurden mit den Schülern die klassische Schlitz-und Zapfenverbindung erarbeitet.

  


MS Weinbergerstraße ist 2018 wieder „Umweltschule in Europa“


Zum dritten Mal wurde unsere Schule wieder ausgezeichnet.

Neben zahlreichen Aktivitäten an unserer Schule bekamen wir
den Preis für unsere alljährliche Apfelsaftaktion, bei der auch
dieses Jahr wieder ca. 330 Liter Saft erzielt wurden.

Als weiteres Projekt reichten wir die Erweiterung unseres Schulgartens ein.


Der Waldkauz - ein gefährdeter Bewohner unserer Wälder
 

Die drei 5. Klassen erlebten je einen abwechslungsreichen
Vortrag von Frau Weidner über die Arbeit des Landesbund
für Vogelschutz in Bayern (LBV) zum einen und dem Wald-
kauz in besonderen.

Da unsere Schule schon seit Jahren für den LBV die Stra-
ßensammlung durchführt, war dieser Vortrag für die Kinder
kostenlos und so eine Anerkennung unserer Arbeit.

 

Besonders interessierte die Kinder ihre praktische
Arbeit in der Vogel- und Umweltstation Regenstauf.
Sie erzählte auch von Greifvögeln, die mit Verletz-
ungen eingeliefert werden und dort gesund gepflegt
werden.

Ein Besuch dieser Station, in der ständig mehrere
dutzend Greifvögel untergebracht sind, würde bei
allen große Begeisterung hervorrufen.


 

Impressum                            Datenschutzerklärung

© 2019 MS a. d. Weinberger Straße Neumarkt i. d. Opf. All Rights Reserved. Designed By JoomShaper
Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen